Matthias Achermann

Tätigkeit

Head of Department Technical Special Products, Endress+Hauser Flow

Studium

BSc Maschinenbau FHBB/FHNW
MAS Business Engineering Management BEM FHNW

Alumni-Verein

Mitglied BEMnet

Kontakt

Mail

LinkedIn



Wieso hast du dich als Vorstandsmitglied von Alumni FHNW zur Verfügung gestellt?

Als Vorstandsmitglied Alumni FHNW und Alumni BEMnet möchte ich möglichst als Bindeglied viele Synergien schaffen und die Alumni nachhaltig weiterentwickeln. Ich sehe zudem neue Möglichkeiten interessante Kontakte zu knüpfen, bestehende zu intensivieren und langfristig ein übergreifendes Netzwerk von Industrie und Hochschule aufzubauen. Ich freue mich, meine Erfahrungen einzubringen und meine Verbundenheit mit der FHNW aufrecht zu erhalten.

Welches Ziel möchtest du mit der Alumni-Organisation erreichen?
Ich möchte dazu beitragen, die inspirierende und unkomplizierte Interaktion sowie die gegenseitige Unterstützung der Alumnis untereinander zu stärken und mit dem Alumni FHNW Dachverband präsenter mit spannenden Angeboten für Studierende und Studienabgänger wahrgenommen wird.

Was war dein bisher bester Anlass mit dem Alumni-Verein und wieso?
Positiv hervorheben möchte ich einige Podiumsdiskussionen zur Digitalisierung bei namhaften Grossfirmen mit renommierten und hochspezialisierten Branchenexperten. Diese Thematik zeigt die Wichtigkeit und den Nutzen der Digitalisierung, gerade auch in der aktuell unsicheren Zeit einer Pandemie, in der die Aufrechterhaltung und die Optimierung der Produktivität in Unternehmen von großer Bedeutung ist. Zudem auch einige sehr interessante Vorstellungen und Einblicke in mittelständische Schweizer Firmen.

Was schätzt du am Alumni-Netzwerk?
Nebst dem fachspezifischen Netzwerk schätze ich auch das kollektive Potential der interdisziplinären Vernetzung, die neue Einblicke eröffnet und andere Sichtweisen ermöglicht. Am Ende sehen sich die verschiedenen Branchen und Industrien mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert und bewegen sich im gleichen komplexen System. Erst aus dem Dialog können Chancen aktiv aufgespürt werden.