GV Alumni FHNW 2019

Die diesjährige GV von Alumni FHNW fand am 25. Juni 2019 im FHNW Campus Olten statt. Rund 25 interessierte Personen folgten der Einladung. Eingeladen sind in erster Linie die Mitglieder, das sind die angeschlossenen Alumni-Vereine und -Clubs, die auch stimmberechtigt sind. Teilnehmen dürfen aber alle Einzel-Mitglieder aller Vereine und Clubs, die an Alumni FHNW oder am Referat interessiert sind.

Charles Huber, Präsident von Alumni FHNW, führte zügig durch die GV, obwohl einige Traktanden mehr Inhalt zum Diskutieren boten, als nur die statuten-konforme Abhandlung. So wurde erstmals eine konsolidierte Jahresrechnung inkl. dem Club HGKx präsentiert, da Clubs keine eigenständigen Organe sind, sondern Teil des Vereins Alumni FHNW. Es stand auch eine Statutenrevision an. Einerseits wurde der Beitrag der FHNW von „Mitgliederbeitrag“ auf „Unterstützungsbeitrag“ umbenennt. Andererseits enthielten die alten Statuten eine Amtszeitbeschränkung auf acht Jahre für Vorstandsmitglieder. Dies hätte bedeutet, dass die Mehrheit der Vorstandsmitglieder der ersten Vereins-Stunde im nächsten Jahr hätten austreten müssen und damit viel Know how verlorengegangen wäre. Im Zuge dieser Revision wurden auch kleinere textliche Anpassungen vorgenommen und Inhalte, die gelegentlich wechseln könnten wie z.B. die Höhe der Mitgliederbeiträge, in einen Statutenanhang überführt. Die Statuten selber sollten dadurch nicht mehr allzu häufig geändert werden müssen. Bei Bedarf muss nur noch der Anhang geändert werden.

Mit der Aufhebung der Amtszeitbeschränkung können die Vorstandsmitglieder nun auch länger im Vorstand bleiben, wenn sie dies möchten und der Wechsel kann abgestuft und sanfter gestaltet werden. Es standen auch eine Wahl und eine Wiederwahl an. Neu nimmt der jüngste Club Alumni FHNW Soziale Arbeit mit der Co-Präsidentin Nejira Mehic Einsitz im Vorstand und Françoise Payot, Co-Präsidentin HGKx, stellte sich für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung. Leider mussten wir den Austritt von Vorstandsmitglied Anne Maigatter zur Kenntnis nehmen. Wir danken Anne herzlich für ihr Engagement im Vorstand. Sie konnte krankheitshalber leider nicht anwesend sein. Sie vertrat den Verein Alumni FHNW Angewandte Psychologie. Da noch kein Ersatz gefunden wurde, bleibt dieser Sitz vorläufig vakant. Ebenfalls einen Wechsel wegen Amtszeitbeschränkung gab es bei den Rechnungsrevisoren. Wir danken den bisherigen Revisoren Marc Dähler und Reto Geiser, beide wingnetwork, für ihre Arbeit. Neu wurden Michele Canonico und Peter Kaderli, beide GOB, als neue Rechnungsrevisoren gewählt.

Nach der Generalversammlung fand ein halbstündiges Referat zum Thema „You Have Zero Privacy Anyway – Get Over It“ von Herrn Prof. Dr. David J. Krieger, IFK statt. Er zeigte uns eindrücklich auf, dass heute alles hackbar ist und man sich von der Illusion verabschieden muss, online noch eine Privatsphäre zu haben. Was die Datensammler nicht schon über uns herausgefunden (und weitergegeben/verkauft) haben, geben wir freiwillig in den Social Media Kanälen bekannt mit unseren Beiträgen, Likes und Shares. Mit den preis gegebenen Vorlieben und Interessensgebieten kann man ein sehr gutes Profil über jede Person erstellen und sie entsprechend mit individueller Werbung bedienen bzw. belästigen. Spannend aber auch ernüchternd. Wir werden am Jahresanlass 2020 zum Thema Digital Transformation sicher noch mehr zu diesem Thema hören.

Abgeschlossen wurde die GV mit einem Apéro riche, der auch zum regen Austausch und Kennenlernen von neuen Alumni genutzt wurde.